Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International SchoolDas Erholungsgebiet Karlsfelder SeeDas Augustiner Chorherren Museum in Markt IndersdorfLuftbildaufnahme Karlsfeld
Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International School
Das Erholungsgebiet Karlsfelder See
Das Augustiner Chorherren Museum in Markt Indersdorf
Luftbildaufnahme Karlsfeld

Informationsveranstaltung Internationale Grüne Woche 2019

Der Landkreis Dachau möchte die Entwicklung hin zu mehr Bewusstsein für Ernährung und biologische Herkunft fördern und nimmt deshalb seit 2017 an der Internationalen Grünen Woche in Berlin teil

welche als bedeutendste Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau gilt. Für den Landkreis ist sie die optimale Plattform, um für das "Dachauer Land" als Tourismusdestination zu werben und darüber hinaus über dessen regionale kulinarische Besonderheiten und Produkte zu informieren. In den vergangenen Jahren wurden dort beispielsweise die "Dachauer Landkreiswurst" mit Apfel oder der prämierte "Dachauer Goldhonig" vorgestellt.

Aufgrund der positiven Resonanz aus den Vorjahren hat sich der Landkreis für die kommende Internationale Grüne Woche in Berlin, die vom 18. bis 27. Januar 2019 stattfindet, erneut um einen Stand beworben.

Mit dem Auftritt auf der IGW leistet das Landratsamt Dachau gemeinsam mit dem Dachau AGIL Projekt "Naherholung und Tourismus im Dachauer Land", regionalen Partnern, landwirtschaftlichen Betrieben und Brauereien einen Beitrag dazu, den Besuchern die hohe Qualität der regionalen Produkte aufzuzeigen. Unterstützung gibt es personell dabei u.a. auch von einer Kreistagsdelegation und der amtierenden Apfelkönigin Corinna I.

Möchten Sie sich auch in Berlin am Landkreisstand mit ihrem landwirtschaftlichen oder touristischen Betrieb beteiligen und für das Dachauer Land werben? Am Donnerstag, den 12. Juli 2018 findet dazu um 10 Uhr eine Informationsveranstaltung im Landratsamt Dachau statt. Anmeldungen sind bis Freitag, den 6. Juli 2018 unter wirtschaft@dachauer-land.com möglich.
Für Details und Teilnahmemöglichkeiten steht Frau Marlene Christ zur Verfügung - Tel. 08131- 74 252.

Hintergrund: Das Thema Regionalität wird von den Verbrauchern in den letzten Jahren mit großem Interesse verfolgt. Nicht mehr der Konsum alleine steht im Mittelpunkt, es geht vielmehr darum, die Produkte zu erleben: Sehen, riechen, anfassen und kosten sowie mit dem Produzenten sprechen ist für viele Menschen sehr wichtig geworden. Regionalität wird zudem mit biologischer Herkunft, hoher Qualität und Vertrauen verbunden - im Gegensatz zu den Massenprodukten der Verbrauchermärkte.
Die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin verfolgt genau dieses Ziel: Landwirtschaftliche Produkte, teilweise direkt vom Erzeuger, werden einmal im Jahr über zehn Tage dem Besucher live präsentiert und die Herkunftsländer oder Regionen mit ihren eigenen Besonderheiten vorgestellt.