Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International SchoolDas Erholungsgebiet Karlsfelder SeeDas Augustiner Chorherren Museum in Markt IndersdorfLuftbildaufnahme Karlsfeld
Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International School
Das Erholungsgebiet Karlsfelder See
Das Augustiner Chorherren Museum in Markt Indersdorf
Luftbildaufnahme Karlsfeld

Urlaub für Alle - Stadt und Landkreis Dachau als Pilotdestination für das Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle" ausgewählt

2015 unterstützte die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH erstmalig zehn Pilotdestinationen um ihre Angebote entlang der touristischen Servicekette nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ erheben und zertifizieren zu lassen.

In diesem Jahr wird das Konzept mit zehn weiteren Destinationen fortgeführt.

Die gemeinsame Bewerbung der Stadt Dachau sowie des Dachau AGIL Projektes "Naherholung und Tourismus im Dachauer Land" war erfolgreich. Ziel ist es unter anderem vermarktbare Urlaubserlebnisse für potenzielle Gäste zu generieren und diese mit verlässlichen, detaillierten Informationen zur Barrierefreiheit zu hinterlegen. Die erhobenen Daten der jeweiligen Angebote können von den Gästen eingesehen werden und schaffen so mehr Transparenz und Verlässlichkeit. Vom Kennzeichnungssystem profitieren nicht nur Menschen mit Behinderung und Senioren, auch Familien mit Kindern, Geschäftsreisende mit Rollkoffern und Sportler mit Verletzungen schätzen diesen Service.

Der 1. Vorsitzende von Dachau AGIL e. V., Helmut Zech, ist besonders stolz über die Auswahl des Landkreises Dachau als Pilotdestination. Das bisherige Engagement von Dachau AGIL e. V. zum Thema "barrierefreies Dachauer Land" wurde berücksichtigt und gewürdigt. 2016 konnte das Projekt beim nationalen DB-Award "Tourismus für Alle" den dritten Platz belegen. Zudem gibt es seit dem vergangenen Jahr viele Flyer von "Naherholung und Tourismus im Dachauer Land" im barrierefreien Format.

Bis zum 30. März 2018 können sich interessierte Betriebe wie zum Beispiel Gaststätten, Hotels und Museen an die Mitarbeiterinnen von "Naherholung und Tourismus im Dachauer Land" wenden und anmelden.