Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International SchoolDas Erholungsgebiet Karlsfelder SeeDas Augustiner Chorherren Museum in Markt IndersdorfLuftbildaufnahme Karlsfeld
Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International School
Das Erholungsgebiet Karlsfelder See
Das Augustiner Chorherren Museum in Markt Indersdorf
Luftbildaufnahme Karlsfeld

Wunder, oh Wunder - Wirtschaftswunder und Verdrängung

Schreibwerkstatt zum autobiografischen Schreiben - Teil II Auch für neuen Interessenten offen.

Sich erinnern heißt, die eigenen Lebenserfahrungen Revue passieren zu lassen, sich seine Vergangenheit zu vergegenwärtigen und kreativ zu verarbeiten.

Oft wird dabei ein roter Lebensfaden sichtbar, die eigene Geschichte erhält die Bedeutung und Wertschätzung, die der / die Erinnernde ihr gibt. Gleichzeitig stellen Lebenserinnerungen immer ein Stück Zeitgeschichte dar: Seien es die Verhältnisse der Nachkriegszeit, die Zeit des Wirtschaftswunder, die wilden 70er Jahre. Im Prozess des Schreibens erfährt man das Erlebte noch einmal und gibt ihm aus der Gegenwart heraus ein neues Gesicht. Im Rahmen der Geschichtswerkstatt werden besonders die 50er Jahre fokussiert. Schreibspiele sind eine kreative Möglichkeit zur Rückschau auf Alltägliches ebenso wie auf besondere Erlebnisse. Die Erinnerungen regen dabei nicht nur zum Nachdenken an, sondern geben auch oft Anlass zum Lachen.

In der Gruppe tauschen wir uns in achtsamer und wertschätzender Atmosphäre aus. Wer möchte, trägt seine Texte der Gruppe vor.

Es werden keine Schreiberfahrungen vorausgesetzt.

 

Referentin               Maria Anna Willer, Europäische Ethnologin M.A., Trainer für Biographiearbeit

Kursbegleitung     Dr. Annegret Braun

Datum                         Fr 17.11.2017, 16.00 bis 20.00 Uhr

Ort                                KLVHS Petersberg, Unteres Haus, Raum Sophie Scholl, Von-Sonden-Weg 1

Gebühr                      35,00 €      Für Zeitgeschichtsforscher der Geschichtswerkstatt kostenfrei.

Anmeldung             Dachauer Forum, Telefon 08131/99688-0, www.dachauer-forum.de