Gehen Sie inSich auf dem meditativen WanderwegVernetzter Jugendplatz der Gemeinde HaimhausenAusstellung der Geschichtswerkstatt im Dachauer LandDas Augustiner Chorherren Museum in Markt IndersdorfPädagogisch und naturnaher Spielplatz Weichs
Gehen Sie inSich auf dem meditativen Wanderweg
Vernetzter Jugendplatz der Gemeinde Haimhausen
Ausstellung der Geschichtswerkstatt im Dachauer Land
Das Augustiner Chorherren Museum in Markt Indersdorf
Pädagogisch und naturnaher Spielplatz Weichs

Kooperationsprojekt Interkommunale Vernetzungsplattform für die Integration von Migranten

Lokale AktionsgruppeDachau AGIL e. V.
Antragssteller

Landkreis Dachau

Zuordnung LESEntwicklungsziel 3: Ausbau und Erhalt der regionalen Wirtschaft - Unterstützung durch kooperierende Bildungsangebote, hier Handlungsziel 2: Integration von Migranten in den regionalen Arbeitsmarkt - Umsetzung mindestens einer Maßnahme
Projekt Bewilligung02.03.2017
Projekt Ende (geplant)

31.08.2022

Förderung
211.915,25 €
Gesamtinvest741.000,00 €

Projektbeschreibung

Viele der ausländischen Mitbürger leben wegen gravierender Defizite bei der deutschen Sprache in einer Art Parallelgesellschaft, denn sie finden sich in der für sie fremden Kultur nicht zurecht, finden die richtigen Ansprechpartner nicht. Unter anderem aus diesen Gründen kann eine Integration vieler Migranten nicht glücken. Die Bildungschancen ihrer Kinder sind wegen der geschilderten Sprachprobleme sehr niedrig, Verständigungsschwierigkeiten an den Arbeitsplätzen hemmen die Innovationskraft der Firmen, die Integration und die Aufstiegschancen der Mitarbeiter.
Die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt im Landkreis Dachau zeigt, dass die Firmen es schwer haben, geeignete Fachkräfte für ihre offenen Stellen zu finden und zahlreiche Stellen unbesetzt bleiben. Diese Tatsache wird laut Prognosen durch den demographischen Wandel und die Rente ab 63 Jahren noch verschärft.
Die Migranten - einschließlich der geduldeten Asylbewerber - sollen im Landkreis besser integriert und betreut werden, eine Willkommenskultur ist zu schaffen. Die Situation der Migranten (einschließlich der geduldeten Asylbewerber) soll durch deren Integration in den Arbeitsmarkt und verschiedene weitere Integrationsmaßnahmen verbessert werden. Hierfür ist die Schaffung und Etablierung einer Vernetzungsplattform im Landkreis Dachau von Nöten.
Aufgrund der geografischen Lage im Norden Münchens, einer langen gemeinsamen politischen Grenze sowie der gemeinsamen, für beide Landkreise zuständigen Agentur für Arbeit handelt es sich bei den Landkreisen Dachau und Freising um geeignete Kooperationspartner für die Durchführung des oben beschriebenen Projektes.

In der nachfolgenden Projektbeschreibung sehen Sie die zu vergebenden Aufträge im Rahmen des Projektes. Umsetzungsort des Teilprojektes Landkreis Dachau ist Dachau, Umsetzungszeitraum März 2017 bis August 2022. Projektansprechpartner im Landratsamt Dachau ist Frau Martina Tschirge.

Zur Projektbeschreibung

Zur Stellungnahme und Checkliste der LAG