Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International SchoolDas Erholungsgebiet Karlsfelder SeeDas Augustiner Chorherren Museum in Markt IndersdorfLuftbildaufnahme Karlsfeld
Im Schloss Haimhausen residiert heute die Bavarian International School
Das Erholungsgebiet Karlsfelder See
Das Augustiner Chorherren Museum in Markt Indersdorf
Luftbildaufnahme Karlsfeld

Abstimmung im Umlaufverfahren

in unserer letzten Lenkungsausschusssitzung am 13. November 2018 wurden die Einzelprojekte „Sozial – das kannst Du!“ und „Barrierefreier Ausbau der Versöhnungskirche in Dachau“ sowie das Kooperationsprojekt „Hörpfade“ den anwesenden Lenkungsausschussmitgliedern vorgestellt.

Leider konnte die Einhaltung des sog. "Doppelten Quorums" des Gremiums nicht eingehalten werden, da weniger Mitglieder der Gruppe "Wirtschafts- und Sozialpartner" als kommunale Vertreter persönlich oder via Stimmrechtsübertragung an den Beschlussfassungen teilnahmen.

Eine Auflistung der derzeit kalkulierten Kosten der Projekte (bis auf "Versöhnungskirche"), einen Entwurf der Checklisten für das LAG-Projektauswahlverfahren sowie die drei Projekt-Beschlussbögen finden Sie hier. Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass die anwesenden Lenkungsausschussmit-glieder die Erhöhung der vergebenen Punkte in der Checkliste des Projektes "Sozial - das kannst Du!" von insgesamt 35 auf 36 Punkte empfohlen haben (das Kriterium "Berücksichtigung landwirtschaftlicher Belange" soll entgegen der Empfehlung der Geschäftsstelle mit zwei Punkten und nicht einem Punkt bewertet werden). Die Checkliste wurde dahingehend bereits angepasst. Wir bitten Sie, dies bei Ihrer Abstimmung zu berücksichtigen. Wenn Sie gegen diese Anpassung sind, bitten wir um Mitteilung.

Bitte entscheiden Sie, ob Sie den angefügten Checklisten beipflichten können oder Änderungsvorschläge haben und entscheiden Sie sich, ob Sie die LEADER-Förderung der Projekte befürworten, ablehnen oder sich enthalten und dokumentieren Sie Ihre Entscheidung mit Ihrer Unterschrift.

Wir bitten Sie, an der Abstimmung im Umlaufverfahren bis zum 4. Dezember 2018 per Post oder per Fax teilzunehmen. Verspätet oder nicht bei der Geschäftsstelle eingehende Abstimmungsblätter werden als ungültig gewertet.