Gehen Sie inSich auf dem meditativen WanderwegVernetzter Jugendplatz der Gemeinde HaimhausenAusstellung der Geschichtswerkstatt im Dachauer LandDas Augustiner Chorherren Museum in Markt IndersdorfPädagogisch und naturnaher Spielplatz Weichs
Gehen Sie inSich auf dem meditativen Wanderweg
Vernetzter Jugendplatz der Gemeinde Haimhausen
Ausstellung der Geschichtswerkstatt im Dachauer Land
Das Augustiner Chorherren Museum in Markt Indersdorf
Pädagogisch und naturnaher Spielplatz Weichs

Jakobsweg

Lokale AktionsgruppeLAG Kehlheim
Träger des ProjektesLAG Kehlheim
Projekt Bewilligung01.01.2010
Projekt Ende

30.06.2015

Beitrag Dachau AGIL2.520,00 €
Gesamtinvest150.000,00 €

Projektbeschreibung

Pilgern liegt gemäß namhaften Gesellschaftsforschern im Interesse der sich im Wertewandel befindenden Freizeit-Gesellschaft. Pilgern zur Sinnfindung erlebt entlang der historischen Routen eine Renaissance besonderer Art und zunehmend mehr Menschen jeden Alters nehmen sich eine Auszeit für dieses "Unter-wegs sein".  Viele pilgern auch in Etappen, Jahr für Jahr, dem Ziel entgegen. Intensivierung der Vernetzung zwischen den relevanten LEADER-Regionen und den aktiven Gruppierungen aus Kirche und Tourismus.

Ziele des Projektes sind:

  • Standardisierung entlang des Weges zur verbesserten Orientierung für den Pilger (Beschilderung, Unterkunftsmöglichkeiten, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, Informationsdienst).
  • Hervorheben der Besonderheit des Wegs - als historischer Pilgerweg ist er weit mehr als ein Themenweg im klassischen Sinne. Dieser Bedeutung soll entsprochen werden durch die Positionierung des Jakobsweges als einen

              .. europäischen Pilgerweg christlicher Prägung,

              ... Weg der Sinnfindung und inneren Einkehr (Spiritualität),

              ... Weg der Ruhe und der persönlichen Entschleunigung

              ... Weg multikultureller Begegnung und

            ... Weg zur Stärkung europäischer Identität.

  • Den Pilgern soll ein durchgängiges Angebot auf Basis einheitlicher Qualitätsstandards zur Verfügung gestellt werden. Gleichzeitig sollen Wertschöpfungseffekte in den beteiligten Regionen optimal genutzt werden.


Zur Projekthomepage

Zu den Flyern

Zur Projektbeschreibung

Zur Stellungnahme und Checkliste der LAG