Meditativer Wanderweg InSichGehen; © oberbayern.de/felbertAltbaierischer Oxenweg im Dachauer LandAugustiner Chorherren MuseumErlebnispfad Lebensader MaisachVernetzte Jugendplätze im Dachauer Land
Meditativer Wanderweg InSichGehen; © oberbayern.de/felbert
Altbaierischer Oxenweg im Dachauer Land
Augustiner Chorherren Museum
Erlebnispfad Lebensader Maisach
Vernetzte Jugendplätze im Dachauer Land

Unsere Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des Vereins befindet sich im Kulturhaus Eschenried, in dem mehrere Vereine ansässig sind. Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle von Dachau AGIL e. V.  sind Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Ansprechpartnerinnen Geschäftsstelle:
Frau Julia Gail (Komm. Geschäftsführerin)
Frau Annika Baumbach (LAG-Managerin)


Aufgaben und Vorstellung LAG (LokaleAktionsGruppe):
Als LEADER-geförderte Lokale Aktionsgruppe (LAG) verfügen wir über die Möglichkeit zur Förderung durch das gleichnamige Programm der Europäischen Union. Mit LEADER können Projekte von Kommunen, Vereinen, Verbänden, Gruppierungen, Unternehmen oder Privatpersonen gefördert werden, sofern sie einen konkreten Nutzen für die Region mit sich bringen und kein anderes Förderprogramm in Frage kommt, das dieselbe Zielsetzung hat oder EU-Gelder beinhaltet.

Unsere Aufgabe als LAG besteht dabei darin, die lokalen Akteure zu vernetzen, indem wir Partnerschaften zwischen engagierten Bürgern vor Ort, Vertretern von Kommunen, Wirtschaft, Landwirtschaft, Vereinen, Verbänden und anderen Akteuren der Region unterstützen. Als für die Erarbeitung und Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie im Dachauer Land verantwortliche Institution entscheidet Dachau AGIL dann jeweils im Rahmen des Lenkungsausschusses, für welche Projekte eine LEADER-Förderung beantragt wird. Anschließend begleiten wir Sie bei der Vorbereitung und Einreichung des Projektantrags sowie bei der Umsetzung Ihres Projektes.

Gerne klären wir mit Ihnen gemeinsam die Förderfähigkeit Ihrer Projektidee ab, auch hinsichtlich eventueller alternativer Fördermöglichkeiten.