Von der Idee zum Projekt

 

Sie haben eine Projektidee und möchten diese gerne mit Hilfe von LEADER realisieren? Wir helfen Ihnen bei der Vobereitung!

 

Mit der richtigen Planung hat Ihr Projekt die besten Voraussetzungen, um erfolgreich umgesetzt zu werden. Nehmen Sie sich für die Planung und die Antragstellung ausreichend Zeit. Prüfen Sie alle Punkte des vorgegebenen Projektablaufplans, denn so erreichen Sie sicher Ihr Förderziel. Das Besondere bei LEADER: Unsere LAG-Manager*innen stehen Ihnen als direkte Ansprechpartner bei all Ihren Fragen - von der Idee bis zur Umsetzung - zur Seite.

 

Damit Ihr Projekt gefördert werden kann, gilt es diese Punkte zu beachten:

  • Erfüllung der LEADER-Kernkriterien
  • Berücksichtigung der allgemeinen Förderrichtlinie
  • Ausrichtung des Projekts an den Entwicklungs- und Handlungszielen der Lokale Entwicklungsstrategie
  • Umsetzung des Projekts im LAG-Gebiet

 

Wichtig ist, dass der Antragsteller das Projekt im Rahmen der Umsetzung als Projektträger auch selbst betreibt. Hier gilt zu beachten, dass der Projektträger 10 % der zuwendungsfähigen Kosten als Eigenmittel aufbringt. Projekte mit einer Fördersumme von weniger als 3.000 € werden nicht bewilligt. Zudem ist die Förderung je Projekt grundsätzlich auf 200.000 € je Projekt beschränkt.

 

Voraussetzungen zur Einreichung des Förderantrags sind die Projektbeschreibung und die Projekt-Checkliste. Die wichtigsten  Projektunterlagen haben wir Ihnen nachfolgend zur Ansicht bereitgestellt:

 

Nach Erstellung dieser Unterlagen wird dem Lenkungsausschuss, dem entscheidenden Gremium, Ihre Projektidee vorgestellt. Mittels eines Projektauswahlverfahrens soll die Förderfähigkeit des Projekts geprüft werden. Der positive Beschluss des Lenkungsausschusses ist die Grundvoraussetzung dafür, dass ein Förderantrag für Ihr Projekt beim zuständigen Amt eingereicht werden kann.

Über die Projektförderung entscheidet letztendlich das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Ingolstadt-Pfaffenhofen, das sich entlang der LEADER-Förderrichtlinie (2014 - 2022) des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten orientiert.

 

Sie haben Fragen? Das Team von Dachau AGIL nimmt sich gerne Zeit für Sie und unterstützt Sie von der Antragstellung bis zur Abrechnung!